Ingenieur- und Planungsbüro LANGE GbR

Dipl.-Ing. Wolfgang Kerstan und Dipl.-Ing. Gregor Stanislowski
Home   Büro   Arbeitsbereiche   Impressum  

Ökokonto und Flächenpool


 
Die Naturschutzgesetze des Bundes und der Länder regeln, daß bei Eingriffen in Natur und Landschaft, z.B. durch Bauvorhaben, mit geeigneten Maßnahmen eine entsprechende Kompensation, z.B. mit Heckenpflanzungen, Renaturierung von Gewässern, Grünlandextensivierung, geleistet werden muß. Verschiedene Verfahren ermöglichen eine zahlenmäßige Bewertung der Eingriffe und Kompensationsmaßnahmen, die oft in "Punkten" gerechnet wird. Die Bilanz der negativen Schadens-"Punkte" und der positiven Ausgleichs-"Punkte" muß mindestens 0 ergeben.

Vergleichbar einem Bankguthaben, können Pluspunkte auch vorsorglich auf ein sogenanntes "Öko-Konto" gebucht werden, wenn geeignete Kompensationsmaßnahmen bereits vor einem Eingriff durchgeführt werden. Die später durch einen Eingriff "verbrauchten" Punkte werden von der Guthabensumme abgezogen.

 
  Wer interessiert sich für ein Ökokonto?
 
Oekokonto(250 KB)
  • Eingriffsverursacher aus der Privatwirtschaft oder öffentliche Planungsträger: vorrausschauendes und zukunftsweisendes Flächen- bzw. Maßnahmen - Management als Verbindung zwischen Bauleitplanung und Naturschutz zur effektiven und zeitoptimierten Durchführung von Bauvorhaben.
  • Besitzer größerer Liegenschaften: es besteht die Möglichkeit, Punkte durch geeignete Maßnahmen zu erwirtschaften und bei Bedarf an einen Vorhabenträger zu verkaufen.
 
  Was ist ein Flächenpool?
 
Oekokonto(400 KB)
  • Im Flächenpool werden all die Flächen gehalten, deren Punktwerte noch nicht eingebucht sind, die aber potenziell für Ausgleichsmaßnahmen geeignet sind.
  • In Vorbereitung auf zukünftig entstehenden Kompensationsbedarf kann ein sinnvolles Ausgleichskonzept erstellt werden, z.B. für Kommunen, Kreise, große Liegenschaften.
  • Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen sollen in einen großräumig - funktionalen Zusammenhang eingebunden werden. Dabei sollen vorrangig vorhandene Kernzonen und Achsen im Biotopverbund gefördert und weiterentwickelt werden.
  • Die Umsetzung der vorgezogenen Kompensationsmaßnahmen erfolgt dann im Rahmen des Instrumentes "Öko-Konto".
 
  Wie können wir Sie unterstützen?
 
Oekokonto(275 KB)
  • Wir bieten Ihnen alle Arbeitsschritte zur Anlage eines Ökokontos oder zur dauerhaften Kontoführung aus einer Hand an: von der ersten Raumanalyse bis hin zur Zusendung der Kontoauszüge. Auch Teilleistungen werden von uns ganz nach Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen durchgeführt.
  • Unser Leistungsspektrum umfaßt:
    • Formulieren der Leitziele und Entwicklungskonzeption
    • Erstellen eines Flächenpools
    • Bestandsaufnahme und Bestandsbewertung
    • Abstimmung, Moderation, Öffentlichkeitsarbeit
    • Konfliktanalyse
    • Maßnahmenplanung
    • Datenbank / Kontoführung / Monitoring
    • Dokumentation des Realisierungserfolges
Oekokonto
  • Unsere Software DILI.Ökokonto 2.0 unterstützt Sie, falls Sie Ihr Konto selbst führen wollen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite DILI.Ökokonto 2.0.